Sachsen
Menü

Landestagung in Dresden

11.09.2017

Die Mitglieder der Außenstelle Annaberg mit dem Landesvorsitzenden am Rande der Tagung zu einem fröhlichen Gruppenfoto

Die diesjährige Landestagung fand unter dem Arbeitsthema "Stalking" im art´otel in Dresden statt. Verschiedene Beiträge beleuchteten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven: Peggy Walde berichtete von der Stalking-Konferenz in Berlin, Oberstaatsanwalt Avenarius schilderte die Herangehensweise der Staatsanwaltschaft nach der Novellierung des Paragraphen 238 StGb und Martina Linke, stellv. Landesvorsitzende aus Berlin, richtete den Blick auf die Praxis der Opferhilfe mit dem Vortrag "Die Opferberatung im Spannungsfeld von Nähe und Distanz bei von Stalking Betroffenen".

Zahlreiche Mitarbeiter wurden für ihr langjähriges Ehrenamt geehrt.

Für 25 Jahre: Marion Engelmann (AS Nordsachsen), Thomas Frenzel (AS Nordsachsen), Gisela Lüttke-Buddrus (AS Leipziger Land), Renate Riegel (AS Chemnitzer Land)

Für 15 Jahre: Ingrid Heering (AS Chemnitz), Uwe Lang (AS Chemnitz)

Für 10 Jahre: Elvira Ehlemann (AS Löbau-Zittau), Karin Kühling (AS Leipzig), Grit Kutzner (AS Chemnitz), Friedrich Schulze (AS Chemnitz)